Zutaten:

  • 300 g Hirse

  • 1,5 kg frischen Grünkohl

  • 200 g Schnittkäse nach Geschmack

  • 4 Eier

  • 1 Zwiebel

  • 1 Knoblauchzehe

  • 600 ml Gemüsebrühe

  • Salz, Pfeffer

  • Muskat

  • Paprikapulver

  • Sonnenblumenöl

  • Fett für die Form

Zubereitung:

Den Backofen auf 200° Ober- und Unterhitze vorheizen.

Hirse abspülen und abtropfen lassen. Zwiebel und Knoblauchzehe schälen, in feine Stücke schneiden. In einem EL heißen Öl anbraten. Sobald sie glasig sind, die Hirse zugeben und kurz mit rösten. Mit der Gemüsebrühe angießen und 20 Minuten köcheln lassen.

Grünkohl putzen und in kleine Streifen schneiden. Dazu den Mittelstiel entfernen. Gut waschen. Den Grünkohl erwärmen und kräftig mit den Gewürzen abschmecken. Käse reiben und unter die Grünkohlmasse ziehen. Die Eier trennen. Ein Eigelb unter den Grünkohl heben. Die vier Eiweiße zu Eischnee steif schlagen.

Die fertig gequollene Hirse zur Grünkohl-Käse-Masse geben. Gut vermischen. Den Eischnee vorsichtig unterheben. In die gefettete Auflaufform geben.

30 Minuten im vorgeheizten Backofen bei 200°C garen. Danach 10 Minuten auf oberster Schiene bei Oberhitze oder Grill bräunen.

Variante: Statt Hirse kann auch Quinoa, Couscous oder Bulgur verwendet werden.

Guten Appetit mit Mariannes Rezeptvorschlag!

TAGWERK - Unsere Bio Nachbarn

Unsere Website verwendet ausschließlich Session-Cookies zur Sitzungssteuerung (notwendig insbesondere bei Login/Logout-Prozessen), jedoch keine Tracking-Cookies oder andere Cookies von Drittanbietern.
Wenn Sie die Speicherung von Cookies ablehnen, ist kein Login in den internen Bereich mehr möglich.