Die Corona-Pandemie verlangt uns allen viel ab! Der Verzicht ist Teil unseres Lebens geworden, für den einen ausgeprägter als für den anderen. Wir bewegen uns nur noch in einem räumlich stark begrenzten Umfeld. Für uns alle gelten Regeln, die weit von den Grundlagen unserer Kultur entfernt sind. Umarmungen, schlichtes Hände reichen und auch das Zulächeln, das nun oft hinter einem Mundschutz verborgen bleibt, sind uns kaum noch möglich. Und doch ist die Wirkung der sozialen Distanz für viele genau umgekehrt als vermutet. Auf ganz andere Weise rücken wir näher zusammen, übernehmen Verantwortung und sorgen uns umeinander.

Es mag schwierig sein, diesen angespannten Zeiten etwas Positives abzugewinnen. Aber uns als TAGWERK Team geht an vielen Stellen doch das Herz auf. Es ist genau dieses Miteinander, das die Grundlage unserer Entstehung vor über dreißig Jahren war. Wir wollten miteinander ein Projekt gestalten, das jeden mitnimmt, unseren Lebensraum schützt, Gemeinsamkeit fördert und so Lebensqualität schafft. Gelebte regionale Strukturen mit fairen und verantwortungsbewussten Inhalten sind der Fokus, auf dem unser Handeln seitdem basiert. Was diese Krise bei vielen Menschen zutage bringt, bestätigt uns in unseren Zielen. Sich selbst als Teil eines Ganzen zu sehen und darin den eigenen Platz zu finden, ist die Voraussetzung für gesunde Lebensstrukturen.

Wir als TAGWERK sind uns in der aktuellen Lage unserer Aufgabe sehr bewusst. In den vergangenen Wochen galt es, zahlreiche Herausforderungen zu bewältigen, um die Versorgung der Menschen mit Lebensmitteln zu sichern. Unser Angebot ist mehr als bloße Nahrung. Der Genuss hervorragender Bio-Qualität aus der Region wird durch die Geschichte hinter jedem dieser Produkte zu einem ganz besonderen. TAGWERK Lebensmittel werden von Menschen erzeugt und verarbeitet, die das Konzept, das vor über dreißig Jahren entstand, mit tragen, vertreten und überzeugt umsetzen. In dieser Zeit des Verzichts, der sich auch in der fehlenden Verfügbarkeit mancher Produkte spiegelt, kann TAGWERK dank unabhängiger regionaler Kreisläufe die Sicherheit bieten, auch jetzt den Tisch für die Menschen zu decken, die vielleicht ein bisschen mehr als nur satt werden wollen. Zu wissen, woher ein Lebensmittel stammt, wie es erzeugt und verarbeitet wurde, wer dahinter steht, hat in Zeiten sozialer Distanz eine ganz besondere Bedeutung. Auch das schafft Nähe und bestätigt das Wissen, in einem Umfeld zu leben, in dem man eben dieser Teil des Ganzen ist.

Unser Team, unsere Erzeuger und Verarbeiter arbeiten konsequent und bedacht. Die letzten Wochen haben gezeigt, dass wir die Herausforderungen dank unserer Strukturen gut meistern können. Das werden wir auch weiterhin für die Menschen in der TAGWERK Region umsetzen. Verzicht ist verschmerzbar, wenn feste Größen Halt und Zuverlässigkeit geben. Wir möchten dazu unseren Beitrag leisten.

 

Nächste Termine

06. Dezember 2020 | 00:00Adventsmarkt in Höhenberg ABGESAGT
06. Dezember 2020 | 14:00Gefiederte Wintergäste - Vogelexkursion Isarstauseen
11. Dezember 2020 | 09:00Christbaumverkauf
TAGWERK - Unsere Bio Nachbarn

Unsere Website verwendet ausschließlich Session-Cookies zur Sitzungssteuerung (notwendig insbesondere bei Login/Logout-Prozessen), jedoch keine Tracking-Cookies oder andere Cookies von Drittanbietern.
Wenn Sie die Speicherung von Cookies ablehnen, ist kein Login in den internen Bereich mehr möglich.