TAGWERK sagt Danke!

Im Zentrum und Ausgangspunkt der TAGWERK Region haben fast ein Viertel der Wahlberechtigten ihre Stimme dem Artenschutz gegeben. Den sowieso herausragenden Durchschnitt von 18,4 für das Volksbegehren übertraf Dorfen mit 22,7 sogar noch.
Die TAGWERK Gemeinschaft freut sich darüber. Sie ist ja nicht nur Bündnispartner des Volksbegehrens, sondern auch seit ihrem Bestehen ganz handfest aktiv für den Natur- und Artenschutz. Nicht nur durch die Arbeit für den Ökolandbau, sondern auch ganz direkt durch die Initiative und Beteiligung bei Heckenpflanzungen, Aussaaten von Ackerwildkräutern, die Schaffung vieler Biotope und die Arbeit für die Ökomodellregion Isental, viele Projekte des TAGWERK-Fördervereins. Dabei hat TAGWERK von Anfang an auf ein Miteinander von Landwirten und Verbrauchern gesetzt, denn nur so werden wir den Aufgaben des Umweltschutzes gerecht.
Bayernweit ist nun ein wichtiger Schritt geschafft. Viele weitere müssen folgen! Noch werden für die Deckung der Kosten des Volksbegehrens Spenden gesammelt.

Bild: Dr.-Eberhard-Pfeuffer / LBV-Bildarchiv

 

Nächste Termine

20. November 2019 | 18:00Bayrisches Fingerfood in Gallenbach
21. November 2019 | 09:00Käse nach Mozzarella-Art selbstgemacht
27. November 2019 | 19:30Wölfe – ungeliebte Tiere
TAGWERK - Unsere Bio Nachbarn
Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.